Wer "buhlt" um die Gunst des Jack?

 

Erstes Crown Green Bowls Feld Nordwestdeutschlands in Meppen/Nödike

In Meppen-Nödike eröffnete auf dem Ferienhof Brüning Nordwestdeutschlands einziges Crown Green Bowls Feld.

Die Einweihung des Feldes und des dazugehörigen Clubs „Bowls Club Meppen-Nödike, der in den nächsten Tagen zum e. V. erweitert wird, wurde durch Highlights und ein buntes Rahmenprogramm bereichert.

Der ortsansässigen Spielmannszug, die Ansprache vom Bürgermeister Heinz Jansen, eine Taufe des Feldes durch Propst Blank und Pastor Krüger und nicht zuletzt zwei Gäste aus Yorkshire in Großbritannien sorgten bei bestem Wetter für gute Stimmung. Unter professioneller Anleitung des britischen Spielers Colin Bulmer starteten Heinz Jansen mit Propst Blank und Pastor Krüger zu einer ersten Partie Bowls. Nun hieß es: „Wer nähert sich mit seiner Spielkugel, der Bowl, am nächsten der Zielkugel Jack?“ Die Wurftechnik ähnelt bei diesem Spiel der beim Kegeln. Das Bowlsspiel ist mit dem Boule und dem Boccia nahe verwandt.

Ein Crown Green Bowls Feld zeichnet sich allgemein durch die Besonderheit einer golfähnlichen Rasenfläche aus, die zur Mitte hin 30 bis 35 Zentimeter ansteigt, die Crown (Crown, engl. = Krone) und damit im Gegensatz zu den weiter verbreiteten herkömmlichen Flat Green Bowls Feldern (Flachrasenfelder) für eine besondere Spielqualität sorgt.

Meppens Bowlsfeld hat eine quadratische Fläche von 1600 m2 und bedarf aufgrund seiner Besonderheit einer intensiven Rasenpflege ähnlich der eines Golfplatzes. Der Platz muss mindestens zweimal wöchentlich gemäht und von Unkraut befreit werden.

Impulsgeber für die Idee, einen derartigen Platz auch in Niedersachsen ins Leben zu rufen, ist das extra angereiste britische Ehepaar, Brenda und Colin Bulmer. Sie sind Freunde der Eheleute Hasheider, eines der Gründungsehepaare des Platzes.

Josef Hasheider ehrte unter anderem seine beiden Freunde aus Yorkshire in seiner Begrüßungsrede vor zirka 150 Zuschauern als die Menschen, die „verantwortlich für die Gründung des Vereins ‚Bowls Club Meppen/Nödike‘ sind“.

Der Platz ist in Eigeninitiative der Gründungsmitglieder und mit Sponsorenhilfe der Stadt Meppen, der Touristen Information Meppen (TIM), August Brüning vom Ferienhof Brüning, der Firmen Hedelius, Schwegmann, Vario Primedesign, Hacienda und M. Vielmeyer erstellt worden. Im April erfolgte der erste Spatenstich, vor wenigen Tagen ist der Platz dank der großen Unterstützung aller fertig gestellt worden.

Willkommen sind im Club nicht nur Mitglieder, sondern auch Gäste, die für eine geringe Tagesgebühr den Platz nutzen können. In der Saisonzeit von April bis Oktober kann jeder bei einer Partie Bowls den Tag beginnen oder ausklingen lassen und eintauchen in die Atmosphäre einer entspannten Gemeinschaft.

bcmn-zeitungsfoto            
            
Meppener Tagespost Lokales
Mittwoch 11. August 2004
            
Beim Bowlen: Josef Hasheider, Pastor Krüger, Ehepaar Brenda und Colin Bulmer.